Dresden Devils
Unser groβartiges Team
Spielbegegnungen
in Arbeit
Was gibt's Neues?

Trotz starkem ersten Drittel unterliegen die Devils gegen den Liganeuling aus Mittelsachsen.

Mehr lesen
Aktuelle Tabelle
Stand: 04.12.2016
RangMannschaftPunkte
1EHC Erfurt 1b23
2Dresden Devils10
3ESV Halle 1b9
4Outlaws Crimmitschau9
5Kojoten Erfurt3
6Leipziger EC 2

Wer sind die Devils?

 

Der EHV Dresden "Devils" e.V.  wurde im FrĂĽhjahr 1997 gegrĂĽndet. Wir sind ein nicht kommerzieller Eishockey-Verein. Unsere Mitglieder sind eishockeybegeisterte Menschen, die den Sport nicht professionell betreiben, aber auch nicht ganz darauf verzichten wollen. Unsere Spieler gehen zur Schule oder in die Lehre, studieren oder sind berufstätig. Unser Verein hat derzeit rund 30 Mitglieder.

 

In der Saison 1997/1998 nahmen wir erstmals mit einer eigenen Mannschaft am Spielbetrieb in der Landesliga Sachsen teil. In der ersten Saison belegten wir den 6. Platz unter 14 Mannschaften. Das gute Ergebnis konnte in den beiden Jahren darauf mit den Plätzen 7 und 6 bestätigt werden. In der Saison 2002/2003 mussten wir wegen des Hochwassers, wodurch auch die Eishalle beschädigt wurde, unsere Teilnahme am Spielbetrieb leider zurückziehen. In der Saison 2003/2004 wurde die Landesliga Sachsen aufgelöst und mit der Sachsenliga zusammengelegt. Nach Abschluss der Saison belegten wir unter 10 Mannschaften den 7. Platz. Im Anschluss an die Sachsenliga spielte der EHV Dresden noch um den Pokal des Sächsischen Eishockeyverbandes. Bei nur 6 teilnehmenden Mannschaften reichte es am Ende zu Platz 3.

 

Um die sportliche Basis unseres Vereins zu stärken und den Kindern eine interessante Alternative für ihre Freizeit zu bieten, haben wir mit dem Aufbau eines eigenen Nachwuchses begonnen. In Zusammenarbeit mit dem Freitaler Eishockeyverein "Die Pinguine" e.V. ist es uns gelungen, eine Nachwuchsmannschaft auf die Beine zu stellen. In der Saison 2003/2004 starteten sie erstmals in der Dorfteichliga und erreichten dort auf Anhieb den 3. Platz.

 

In der vergangenen Saison mussten wir aufgrund einer hohen kaderbedingten Schwächung durch Verletzung sowie Vereinswechsel den anderen Mannschaften Tribut zollen und erreichten am Saisonende nur einen Platz im hinteren Ligenfeld. Obwohl die Spielergebnisse nicht das wahre Leistungsbild der Mannschaft wiederspiegeln ist der Teamgeist der Mannschaft ungebrochen. Positiv zum Verlauf der letzten Sasion lässt sich jedoch sagen, dass wir Neuzugänge aus dem Jugend und SchĂĽlerbereich sowie von anderen Vereinen verbuchen konnten.